Kategorie: Veranstaltungen

Veranstaltungen von Christian Steinau

BürgerInnen-Dialog Bismarck-Brunnen

Im Juli 2020 haben wir uns vor dem Hintergrund anhaltender Debatten zur Gegenwärtigkeit des Kolonialismus und Antirassismus mit der Bismarck-Statue am Wensauer Platz im Münchner Stadtviertel Pasing auseinandergesetzt. Onat Cibooglu fasst die Debatte folgendermaßen zusammen: “Denkmäler dienen der Erinnerung an historische Ereignisse, deren Bewertung sich…

Zukunftswerkstatt des Kulturforums der Sozialdemokratie in München

Am 31. Oktober habe ich gemeinsam mit meinen VorstandskollegInnen des Kulturforums der Sozialdemokratie in München eine Zukunftswerkstatt organisiert. In seinem Rückblick auf die Veranstaltung schreibt der ehemalige Münchner Oberbürgermeister und Kulturforums-Vorsitzende Christian Ude: “Auch das Kulturforum musste vieles absagen, was schon organisiert und eingeladen war.…

Bismarck Rekontextualisieren

Die kritische Auseinandersetzung mit Denkmälern im öffentlichen Raum hat in den vergangenen Wochen neue Aktualität gewonnen, so auch in München Pasing, wo ein Reiterstandbild Otto von Bismarcks als Brunnenfigur auf dem Wensauerplatz steht. Wenige Monate vor Ausbruch des 1. Weltkrieges enthüllten deutschnationale BürgerInnen in Pasing…

Kritik an der Schließung des Kitzinger Stadtmuseum

Als neues Mitglied im SprecherInnenrat der Kulturpolitische Gesellschaft in Bayern habe ich mich mit meinem Vorstandkollegen Dieter Rossmeissl und dem KuPoGe Mitglied Christopher Vila zur Schließung des Stadtmuseums in Kitzingen geäußert.  Ein Bericht über das Engagement der KuPoGe in dieser Sache ist auch in der…

Künstliche Intelligenz und Kreativität

Gemeinsam mit meinen Kolleginnen Anna Baccanti und Antonia Stichnoth sowie unserem Nachwuchsforschungsgruppenleiter Dr. Jan-Niklas Howe arbeiten wir an einem Workshop zum Thema “Künstliche Intelligenz und Kreativität.” Eigentlich hätte der Workshop am 08. Mai 2020 stattfinden sollen — corona-bedingt mussten wir den Workshop leider in den…

Reboot Cultural Politics?

Am 15. Februar fand in den Münchner Kammerspielen das reflexive und partizipative Ver-anstaltungsformat Cultural Policy Lab statt. Die Veranstaltung wurde als Abschluss des Seminars „Institutionelle Ästhetik“ organisiert. Das Cultural Policy Lab bietet ein innovatives Format, in dem aktuelle Forschungsperspektiven aufgegriffen und offen zur Diskussion gestellt…

CULTURAL POLICY LAB

Nachdem ich im Dezember 2019 das erste Mal etwas über die Abschlussveranstaltungs des Forschungsseminars “Institutionelle Ästhetik” unter dem Titel “Cultural Policy Lab” gepostet habe, ist mittlerweile nicht nur ein neues Jahr angebrochen, nein, die Veranstaltung ist auch größtenteils geplant. In beinahe nur 10 Tagen findet…

Cultural Policy Town Hall

REBOOTING CULTURAL POLITICS Gespräch Im Anschluss an das Cultural Policy Lab werden die Ergebnisse der Foren in einer öffentlichen Diskussion zusammengetragen. Die Moderation übernimmt die Studentin Luise Barsch aus dem interdisziplinären Forschungsseminar „Institutionelle Ästhetik” an der Ludwig-Maximilians-Universität. Als Rahmen dient ein immersiver Theaterraum, der eine…