Wissenschaftsbasierte Kulturpolitik

Die Welt verändert sich rasend. Dies hat zwangsläufig Auswirkungen auf die Legitimationsstrategien von Kultur. Der Politikwissenschaftler Paul DiMaggio sagt ganz richtig: Kulturpolitik rückt in Zeiten der Verunsicherung ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Richtiger könnte eine Feststellung im Jahr 2019 nicht sein. Während der Arbeit an meiner Dissertation…

Veröffentlichung zum Corona Ausnahmezustand

Das Cultural Policy Lab veröffentlicht die von Birte Kleine-Benne herausgegebene Publikation „Everything is live now. Das Kunstsystem im Ausnahmezustand“ zu den Ereignissen im Kunstsystem in den ersten Monaten der Covid-19 Pandemie. Nach der ersten Open Access Schriftenreihe mit der Publikationsplattform www.culturalpolicylab.com (veröffentlicht Anfang des Jahres 2021) ist Birte Kleine-Bennes…

Ausgründung: Cultural Policy Lab Research Services

Seit 2021 unterstützt die Ausgründung Cultural Policy Lab Research Services Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft bei der wissenschaftlichen Begleitung der Neuaufstellung der Branche in Folge der Covid-19 Pandemie. Die noch im Aufbau befindliche Gesellschaft bietet wissenschaftliche und wissenschaftsnahe Dienstleistungen im Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft an. Zu diesen…

Verteidigung meiner Dissertation

Am 07. Juli 2021 habe ich meine Promotionsprüfung mit einer virtuellen Disputation erfolgreich abgeschlossen. Neben meinen Prüfern Dr. Jan-Niklas Howe und Prof. Dr. Martin von Koppenfels (beide aus dem Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft) war auch meine Drittprüferin Prof. Dr. Burcu Dogramaci (Kunstgeschichte) anwesend. Zu…

New Job @global dis:connect

Seit Mitte Juni 2021 arbeite ich am neu gegründeten Käte Hamburger Kolleg global dis:connect. Das von den Professor*innen Burcu Dogramaci, Christopher Balme und Roland Wenzlhuemer geleitete Kolleg wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, um zu dem Schwerpunkt „Dis:konnektivität in Globalisierungsprozessen“ zu forschen. Im Kolleg…

Seminar: Staging Cultural Policy Lab

Im Sommersemester 2021 unterrichte im Master Theaterforschung und Kulturelle Praxis der LMU ein Seminar im Modul “Kuratorische Konzepte”. Das Seminar findet in Kooperation mit den Münchner Kammerspielen statt und setzt die erfolgreiche Kooperation ausgehend vom Forschungsseminar “Institutionelle Ästhetik” im Wintersemester 2019/20 fort. Bereits vor Ausbruch…

Abgabe meiner Promotion

Am 18. März habe ich mein Promotionsprojekt mit dem Titel “Poetische Strategien der Kunstkritik” im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München eingereicht. Meine Disputation wird vsl. Anfang Juli stattfinden — so geht ein prägender und zuletzt anstrengender Lebensabschnitt zu Ende.  Ab Nov. 2020…

Erste Digitale Schriftenreihe Cultural Policy Lab

Die Schriftenreihe Staging the Lab bildet die Auftaktpublikation der Reflexions- und Publikationsplattform Cultural Policy Lab. Ausgehend von meinem Promotionsprojekt zur Poetik der Urteilskraft im globalen Kunstmarkt der Gegenwart habe ich mich mit der Analyse kultureller Krisenphänomene am Beispiel der Münchner Kammerspiele oder dem Haus der…

Launch www.culturalpolicylab.com

Neben der Arbeit an meiner Dissertation habe ich seit dem Wintersemester 2019/20 das Cultural Policy Lab konzipiert und aufgebaut. Im Januar 2021 geht unsere Projekt-Website online, die ich unter tatkräftiger Hilfe meiner Kolleginnen Christina Kockerd und Johann Vocht mit dem Karlsruher Designstudio lob.tf entwickelt habe.…

KUNST WELTEN #2 – Cultural Green Deal

Anfang Februar wurde eine Folge des neuen “Kunst Welten” Podcast veröffentlicht, der von Julian Stahl entwickelt wird. Julian promoviert an der Zeppelin Universität im Fach Kulturmanagement mit einer Arbeit über “Organisierte (Un)Ordnung – Kulturorganisationen in der Netzwerkgesellschaft”. Gemeinsam mit Katharina Wolfrum habe ich die Idee…