Kategorie: Wissenschaft

Wissenschaftliche Arbeit von Christian Steinau

Seminar: Staging Cultural Policy Lab

Im Sommersemester 2021 unterrichte im Master Theaterforschung und Kulturelle Praxis der LMU ein Seminar im Modul “Kuratorische Konzepte”. Das Seminar findet in Kooperation mit den Münchner Kammerspielen statt und setzt die erfolgreiche Kooperation ausgehend vom Forschungsseminar “Institutionelle Ästhetik” im Wintersemester 2019/20 fort. Bereits vor Ausbruch…

Abgabe meiner Promotion

Am 18. März habe ich mein Promotionsprojekt mit dem Titel “Poetische Strategien der Kunstkritik” im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München eingereicht. Meine Disputation wird vsl. Anfang Juli stattfinden — so geht ein prägender und zuletzt anstrengender Lebensabschnitt zu Ende.  Ab Nov. 2020…

Erste Digitale Schriftenreihe Cultural Policy Lab

Die Schriftenreihe Staging the Lab bildet die Auftaktpublikation der Reflexions- und Publikationsplattform Cultural Policy Lab. Ausgehend von meinem Promotionsprojekt zur Poetik der Urteilskraft im globalen Kunstmarkt der Gegenwart habe ich mich mit der Analyse kultureller Krisenphänomene am Beispiel der Münchner Kammerspiele oder dem Haus der…

Launch www.culturalpolicylab.com

Neben der Arbeit an meiner Dissertation habe ich seit dem Wintersemester 2019/20 das Cultural Policy Lab konzipiert und aufgebaut. Im Januar 2021 geht unsere Projekt-Website online, die ich unter tatkräftiger Hilfe meiner Kolleginnen Christina Kockerd und Johann Vocht mit dem Karlsruher Designstudio lob.tf entwickelt habe.…

Wie weiter mit Führungskrisen am Theater?

Gemeinsam mit meiner Kollegin Mara Ruth Wesemüller, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der DFG Forschungsgruppe “Krisengefüge der Künste” an der Leibniz Universität Hannover, habe ich einen Beitrag zur aktuellen Diskussion um Führungskrisen am Theater verfasst. Der Beitrag ist in den Kulturpolitischen Mitteilungen 3/2020 erschienen.  Eigentlich wollten Mara und…

Vortrag: Jede/r hat das Recht zu urteilen

Auf der Tagung “#rezensiv — wie online bewertet wird” an der Universität Hildesheim am 10. und 11. September 2020 habe ich einen Vortrag über die Entstehung literarischer Kunstkritik im 18. Jahrhundert gehalten — und das im etwas gewöhnungsbedürftigen Pecha-Kucha Format. Die corona-bedingte digitale Konferenz diente…

Begriffsdebatte: Warum ich “Kreativität” und “Innovation” für problematische Begriffe in der Debatte um neue kulturpolitische Leitbilder halte

Mit einem spannenden Text in der neuen Ausgabe der Kulturpolitischen Mitteilungen (Nr. 168, H.1/2020) initiiert Dr. Henning Mohr eine Debatte über ein “neues kulturpolitisches Mindset” und neue gesellschaftspolitische Leitbilder der Kulturpolitik (Link zum Text.) Henning Mohr ist seit Anfang des Jahres neuer Leiter des Instituts…